Befehle des Menübands überspringen Zum Hauptinhalt wechseln

CB Richard Ellis Group, Inc. gibt den Abschluss einer Vereinbarung zum Erwerb des Mehrheitsanteils am globalen Immobilien-Investment-Management-Geschäft von ING Group N.V. bekannt

Akquisitionen unterstützen die globale Investment-Management-Strategie des Unternehmens

Los Angeles (USA, Kalifornien), 15. Februar 2011 – CB Richard Ellis Group, Inc. (NYSE:CBG) gab heute den Abschluss der Vereinbarung zum Erwerb eines Mehrheitsanteils am Geschäftsbereich Immobilien-Investment-Management der niederländischen ING Group N.V. (ING) zum Preis von ca. 940 Millionen US-Dollar in bar bekannt. Diese Akquisition umfasst im Wesentlichen alle Geschäftseinheiten von ING Real Estate Investment Management (ING REIM) in Europa und Asien sowie den Geschäftsbereich Clarion Real Estate Securities (CRES) börsennotierte Immobilienwertpapiere mit Sitz in den USA. CB Richard Ellis wird die Gesellschaft für privates Immobilien-Investment-Management der ING in den USA nicht übernehmen.

Die erworbenen ING REIM-Geschäftsbereiche werden in das Segment Global Investment Management (CBRE Investors) von CB Richard Ellis integriert, das auch nach der Akquisition weiterhin eine selbstständige Geschäftseinheit des Unternehmens bleiben wird. Die beiden Unternehmen passen außerordentlich gut zusammen. CBRE Investors konzentrierte sich primär auf Value Add und getrennte Konten. Der Schwerpunkt von ING REIM lag hauptsächlich auf Core Fonds und globalen börsennotierten Immobilienwertpapierfonds, außer in Asien, dort managt ING REIM Value Add und Opportunity Fonds. Es wird erwartet, dass sich die Kundenstämme der Unternehmen kaum überschneiden, da der Großteil der Kunden von CBRE Investors in den USA und der von ING REIM in Europa ansässig ist. 

CB Richard Ellis erwirbt außerdem CRES-Co-Investments von ING im Wert von ca. 55 Millionen US-Dollar sowie gegebenenfalls auch Anteile an anderen von ING REIM Europe und ING REIM Asia gemanagten Fonds. CBRE geht davon aus, dass weitere Transaktionskosten in Höhe von ca. 150 Millionen US-Dollar (vor Steuern) anfallen, einschließlich Finanzierungs-, Bindungs- und Integrationskosten. Die Akquisition soll im zweiten Halbjahr 2011 abgeschlossen sein. Die Genehmigung durch bestimmte Interessengruppen, einschließlich der Aufsichtsbehörden in den USA, Europa und Asien, steht noch aus.

Zum 31. Dezember 2010 belief sich das verwaltete Vermögen1 des von CB Richard Ellis erworbenen ING REIM-Portfolio auf insgesamt ca. 59,8 Milliarden US-Dollar, einschließlich 29,5 Milliarden US-Dollar in Europa, 5,1 Milliarden US-Dollar in Asien, 19,4 Milliarden US-Dollar in börsennotierten Wertpapieren und 5,8 Milliarden US-Dollar in globalen Dachfonds. Das verwaltete Vermögen1 von CBRE Investors betrug zum 31. Dezember 2010 37,6 Milliarden US-Dollar.

"ING REIM wird in Verbindung mit unseren bestehenden Global Investment Management-Geschäftseinheiten deutlich dazu beitragen, den Bedarf der institutionellen Anleger in den globalen Märkten durch eine umfassendes Palette an Investmentprogrammen und -strategien zu decken", so Brett White, CEO von CB Richard Ellis. "Unsere Unternehmen passen sehr gut zusammen, die Investmentangebote ergänzen sich hervorragend. Mit Hilfe des fusionierten Unternehmens werden wir unsere Ertragsquellen weiter diversifizieren. Als der globale Markführer werden wir für den Erfolg im Immobilien-Investment-Management neue Maßstäbe setzen."

CB Richard Ellis beabsichtigt, die Akquisition mit verfügbaren Barmitteln und Fremdkapital aus der besicherten Kreditfazilität zu finanzieren. Zum Jahresende 2010 wies CB Richard Ellis mehr als 500 Millionen US-Dollar Barmittel in der Bilanz aus, ca. 650 Millionen US-Dollar nicht in Anspruch genommene Mittel der revolvierenden Kreditfazilität sowie eine ebenfalls nicht genutzte erweiterbare Kreditfazilität in Höhe von 800 Millionen US-Dollar. Abhängig von den Marktbedingungen wird CB Richard Ellis möglicherweise noch in diesem Jahr einen Teil der besicherten Kreditfazilität zurückführen. Nach dem Abschluss der Akquisition wird die Nettoverschuldung von CB Richard Ellis unter 2,25x EBITDA liegen, berechnet gemäß den Finanzverpflichtungen der besicherten Kreditfazilität, und damit weiter unter dem laut Covenant zulässigen Verschuldungsgrad von 3,75x.

CB Richard Ellis wird heute am 15. Februar 2011 um 12.00 Uhr (EST) eine Telefonkonferenz zur Übernahme von ING REIM mit der Investment Community abhalten. Im Bereich Investor Relations auf der Unternehmenswebsite www.cbre.com wird ein Live-Webcast verfügbar sein.

Die Durchwahl für die Telefonkonferenz ist (877) 209-9919 für Anrufer aus den USA und (612) 332-0637 für Anrufer aus anderen Ländern. Eine Wiederholung der Telefonkonferenz steht ab 17.00 Uhr (EST) am 15. Februar 2011 bis Mitternacht (EST) am 22. Februar 2011 bereit. Die Einwahlnummer für die Wiederholung ist 800-475-6701 für Anrufer aus den USA und 320-365-3844 für Anrufer aus anderen Ländern. Der Zugangscode für die Wiederholung ist 192225. Ein Transkript der Telefonkonferenz wird auf der Investor Relations-Website des Unternehmens unter www.cbre.com/investorrelations bereit stehen.

BofA Merrill Lynch war der alleinige Finanzberater für CB Richard Ellis, als Rechtsberater war Simpson Thacher & Bartlett LLP beauftragt.

 

Über CBRE Group, Inc.
CBRE Group, Inc. (NYSE:CBG), das Fortune 500- und S&P 500-Unternehmen mit Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien, ist das – in Bezug auf den Umsatz im Geschäftsjahr 2010 – weltweit größte Dienstleistungsunternehmen auf dem gewerblichen Immobiliensektor. Mit ca. 31.000 Mitarbeitern in mehr als 300 Büros weltweit (exklusive Beteiligungsgesellschaften und Verbundsunternehmen) ist CBRE Immobiliendienstleister für Eigentümer, Investoren und Nutzer von gewerblichen Immobilien. Die Dienstleistungsschwerpunkte umfassen die Bereiche Capital Markets, Vermietung, Valuation, Corporate Services, Research, Retail, Investment Management, Property- und Project-Management sowie Debt Advisory und Building Consultancy. Seit 1973 ist CBRE Deutschland mit seiner Zentrale in Frankfurt am Main vertreten, weitere Niederlassungen befinden sich in Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg und München. www.cbre.de. Bitte besuchen Sie unsere Website unter www.cbre.com.

1  Verwaltetes Vermögen (Assets under Management (AUM)) bezieht sich allgemein auf Immobilien und andere Vermögenswerte, für die der Vermögensverwalter die Aufsicht, Investment-Management-Dienste und andere Beratungsleistungen erbringt oder sich daran beteiligt. Diese Vermögenswerte setzten sich generell aus Immobilien oder Darlehen, Wertpapierportfolios und Investitionen in Betriebsgesellschaften und Joint Ventures zusammen. Die von den ING REIM-Geschäftseinheiten und CBRE Investors eingesetzten Methoden zur Berechnung des jeweiligen AUM sind unterschiedlich. Daher würde sich bei einer Berechnung des verwalteten Vermögens von ING REIM gemäß der Berechnungsmethode von CBRE Investors eine andere Summe ergeben. Soweit erforderlich, wurde das genannte verwaltete Vermögen von ING REIM mit einem Wechselkurs von 1,3379 US-Dollar/1 Euro umgerechnet.

"Safe Harbor"-Erklärung gemäß dem US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des Paragraphen 27A des Securities Act und Paragraphen 21E des US-Börsengesetzes, Securities Exchange Act of 1934, in der jeweils geltenden Fassung. Diese zukunftsgerichteten Aussagen umfassen unter anderem solche in Bezug auf die Term-A-1-Kreditlinie und die voraussichtliche Verwendung der daraus erzielten Erlöse. Sie sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und sonstigen Faktoren behaftet, die in den von der CBRE Group, Inc. bei der US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (die "SEC") einzureichenden Berichten erörtert wurden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen geben nur den Stand zum Datum dieser Pressemitteilung wieder. Jede Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung dieser Aussagen, um aktuelle Ergebnisse, veränderte Erwartungen oder neu eingetretene Ereignisse zu reflektieren, wird von der CBRE Group, Inc. ausdrücklich abgelehnt, soweit dies nicht von geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben wird. Falls die CBRE Group, Inc. eine oder mehrere zukunftsgerichteten Aussagen aktualisiert, darf daraus nicht der Rückschluss gezogen werden, dass sie weitere Aktualisierungen dieser oder anderer zukunftsgerichteter Aussagen vornehmen wird. Zusätzliche Informationen zu den Risiken, Unwägbarkeiten und sonstigen Faktoren, die eine Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten verursachen können, sowie zu den Geschäftsrisiken der CBRE Group, Inc. im Allgemeinen entnehmen Sie bitte den vom Unternehmen bei der SEC eingereichten Unterlagen, einschließlich des Jahresberichts auf Formular 10-K für das Geschäftsjahr bis 31. Dezember 2010 und des Quartalsberichts auf Formular 10-Q für das Quartal bis 30. September 2011.

​​​​

CBRE Offices Global

CBRE Offices Worldwide