Befehle des Menübands überspringen Zum Hauptinhalt wechseln

Indizes der CB Richard Ellis Group Inc. deuten auf eine Belebung der internationalen Mietmärkte und erhöhte Kapitalwerte hin

Der Index der globalen Mietmärkte wuchs um 4,3% - die Kapitalwerte für Büroraum stiegen um 12%.

Los Angeles – 25. Mai 2011 – Die CB Richard Ellis Group, Inc. (CBRE) veröffentlichte heute ihre beiden Indizes CBRE Global Office Rent und CBRE Global Office Capital Value. Beide Kennzahlen weisen auf einen fortgesetzten Positivtrend auf dem weltweiten Immobilienmarkt für Büroraum hin.

Der Quartalswert des CBRE Global Office Rent Index ist zum zweiten Mal in Folge gestiegen und nach einer Erhöhung im vierten Quartal 2010 um 2,4 % im Vorjahresvergleich liegt der Wert auch im ersten Quartal 2011 über dem des Vorjahrs - um 4,3%. Der CBRE Global Office Capital Value Index schoss im ersten Quartal 2011 sogar um 12% im Vorjahresvergleich in die Höhe. Dieser Positivtrend des Kapitalwerts hält nunmehr bereits ein ganzes Jahr an. 

"Die Tatsache, dass sich die Kapitalwerte stärker als die Mieten erholen, ist auf verschiedene Faktoren zurückzuführen: Zum einen verstärkt sich die Einbindung des Gewerbeimmobilienbereichs in die globalen Kapitalmärkte, denn Investoren scheuen zunehmend das Risiko und investieren daher gerne in Core Assets wie Immobilen. Weiterhin haben die vergleichsweise attraktiven Preise und gute Finanzierungsmöglichkeiten in den USA diese Entwicklung natürlich gestützt", erklärt Dr. Raymond Torto, Global Chief Economist von CBRE.

CBRE Global Office Rent Index

Der CBRE Global Office Rent Index belegt eine weltweite Belebung der Büroraummietmärkte. Der Anstieg im ersten Quartal 2011 wurde hauptsächlich vom Asien-Pazifikraum getragen, wo ein Plus von 11,3 % im Vorjahresvergleich verzeichnet wurde. Auch in der Region EMEA belebte sich der Mietmarkt, allerdings mit 2,5% deutlich verhaltener als in der Asien-Pazifikregion. Hier war zuvor außerdem nach dem Höhepunkt der Belebung ein leichter Rückgang verzeichnet worden. Auf dem amerikanischen Kontinent zeichnete sich im Vorjahresvergleich so gut wie keine Veränderung des Mietmarkts ab.   

Vier Quartale in Folge hat sich der Index nun und global gesehen nach oben entwickelt, nachdem er sich als Folge der Großen Rezession sieben Quartale im Sinkflug befand. Der CBRE Global Rent Index fiel seit seinem Hoch Mitte 2008 insgesamt um 17%. Der Höchstwert lag damals bei 119, heute steht er nach einer Phase der Markterholung bei 104. Vor diesem Hintergrund kann die kürzlich erfolgte Belebung zwar als Hinweis auf einen erstarkenden weltweiten Büromarkt gesehen werden, wir sind aber klar noch nicht wieder dort, wo wir waren.

Das Klima in den globalen Wirtschaftsräumen zeigt sich veränderlich. Die meisten Märkte erholen sich - allerdings eher langsam. Es wird gebaut und es wird mehr Büroraum geschaffen, insbesondere in der Region EMEA und in Amerika, daher erwartet man einen weiteren moderaten Anstieg des CBRE Global Office Rent Index für das Jahr 2011. Dies gilt auch für Regionen, die wirtschaftlich zu kämpfen haben - etwa mit einer krisenhaften Staatsverschuldung. Der Büroflächenmarkt im Asien-Pazifikraum verzeichnet im Moment einen Zuwachs um 5%. Einige Positivtrends auf dem Mietmarkt könnten sich daher in den kommenden Quartalen etwas abschwächen. Die folgende Kurve illustriert den CBRE Global Office Rent Index während des letzten Jahrzehnts:

 
 

CBRE Global Office Capital Value Index

Während sich der Markt für Vermietung erst jetzt belebt, zeigt der CBRE Global Office Capital Value Index bereits seit einem Jahr ein robustes Wachstum. Jeweils im Vorjahresvergleich stieg er um 2% im 2. Quartal 2010, um 6% im 3. Quartal 2010 und von dort um 10% im 4. Quartal 2010. Der Anstieg von 12% im ersten Quartal 2011 bildet den bisherigen Höhepunkt.

Auch der Anstieg der Kapitalwerte wird von der Erholung der Märkte im Wirtschaftsraum Asien-Pazifik angetrieben. In der Region EMEA fiel die Positiventwicklung verhaltener aus und die Belebung in Nord-, Mittel- und Südamerika war vor dem vierten Quartal 2010 nicht nennenswert.  

Dr. Torto fügt hinzu: "Ganz klar erwarten sich die Kapitalmärkte für die Zukunft höhere Mieten in Amerika. Daraus ergibt sich für die letzten zwei Quartale, was einige als Auseinanderdriften von Kapitalwert und Miet-Performance sehen. Man könnte aber auch einfach konstatieren, dass für die Zukunft bessere Immobilienkennzahlen erwartet werden."

Der CBRE Office Capital Value Index für Amerika zeigte sich im letzten halben Jahr stark, im vierten Quartal 2010 und im ersten Quartal 2011 stieg er im Vorjahresvergleich um 6 bzw. 9%. Im Gegensatz dazu erwies sich in dieser Region der Trend des CBRE Office Rent Index im vierten Quartal 2010 als rückgängig, im ersten Quartal 2011 blieb er unverändert. Die folgende Kurve illustriert den CBRE Global Office Capital Value Index während des letzten Jahrzehnts:

 
 

Die CBRE Indizes wurden von CB Richard Ellis Research erstellt und umfassen Daten aus 123 Städten weltweit. Vergleichszeitraum der Indizes ist das erste Quartal 2001. 

Um mit einem CBRE Experten zu sprechen, wenden Sie sich bitte an Robert McGrath (212.984.8267 oder Robert.McGrath@cbre.com​).

 

Über CBRE Group, Inc.
CBRE Group, Inc. (NYSE:CBG), das Fortune 500- und S&P 500-Unternehmen mit Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien, ist das – in Bezug auf den Umsatz im Geschäftsjahr 2010 – weltweit größte Dienstleistungsunternehmen auf dem gewerblichen Immobiliensektor. Mit ca. 31.000 Mitarbeitern in mehr als 300 Büros weltweit (exklusive Beteiligungsgesellschaften und Verbundsunternehmen) ist CBRE Immobiliendienstleister für Eigentümer, Investoren und Nutzer von gewerblichen Immobilien. Die Dienstleistungsschwerpunkte umfassen die Bereiche Capital Markets, Vermietung, Valuation, Corporate Services, Research, Retail, Investment Management, Property- und Project-Management sowie Debt Advisory und Building Consultancy. Seit 1973 ist CBRE Deutschland mit seiner Zentrale in Frankfurt am Main vertreten, weitere Niederlassungen befinden sich in Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg und München. www.cbre.de. Bitte besuchen Sie unsere Website unter www.cbre.com.​​​​

CBRE Offices Global

CBRE Offices Worldwide