Befehle des Menübands überspringen Zum Hauptinhalt wechseln

CBRE Group, Inc. schließt Akquisition der ING Sparte Immobilienanlagemanagement in Europa ab

Das Unternehmen führt die Marke CBRE Gobal Investors ein

Los Angeles, CA, USA, 31. Oktober 2011 — Die CBRE Group, Inc. (NYSE:CBG) gab heute den Abschluss der Akquisition der Sparte Immobilienanlagemanagement der ING Group N.V. (ING REIM) in Europa bekannt.

Die Sparte ING REIM Europe - einschließlich des globalen Dachfondsbereichs ING Real Estate Select - wird mit der bestehenden Immobilienanlagemanagementsparte der CBRE Group fusioniert. Beide (einschließlich der am 3. Oktober 2011 akquirierten Sparte ING REIM Asia) werden zusammen als CBRE Global Investors mit Hauptsitz in Los Angeles operieren.

"Wir haben mit der Akquisition von ING REIM Europe die umwälzendste Transaktion unserer Branche seit dem Erwerb der Tramwell Cow Company im Jahr 2006 abgeschlossen“, sagte Brett White, Chief Executive Officer von CBRE. „Unser erweitertes Anlagemanagementgeschäft wird unser Serviceangebot an institutionelle Gewerbeimmobilieninvestoren verbessern und uns eine weitere beständige Einnahmequelle bieten."

CBRE Global Investors verfügt jetzt über mehr als 1100 Mitarbeiter in 21 Ländern und über mehr als 600 institutionelle Kunden weltweit. Darüber hinaus bietet das Unternehmen eine umfassende Auswahl an Immobilieninvestitionsprogrammen an, die das gesamte Risiko/Ertrags-Spektrum abdecken. CBRE Global Investors wird von Matt Khourie, Global President, und einem erfahrenen Führungsteam, das aus hochrangigen Führungskräften sowohl aus CBRE Investors als auch aus ING REIM besteht, geleitet. Zu ihm gehören Pieter Hendrikse, der zum CEO der Sparte EMEA ernannt wurde, Richard Price, der als CEO für die Asien-Pazifik-Sparte fungiert, T. Ritson Ferguson, der die Funktion des CEO für den Bereich globale Wertpapiere übernommen hat und Jeremy Plummer, der das Amt des CEO für das vereinte globale Multi-Manager-Geschäft bekleidet.

"Der Abschluss der Akquisition von ING REIM ist ein bedeutender Meilenstein für unser Unternehmen“, meinte Herr Khourie. „Aufgrund der Talente und Ressourcen von ING REIM, die wir weltweit hinzugewonnen haben, und unseres forschungsbasierten Immobilienanlageansatzes können wir unseren Kunden eine erweiterte globale Plattform zur Erfüllung ihrer Anlageziele auf Schlüsselmärkten in der ganzen Welt bieten."

"CBRE Global Investors bietet eine ideale Plattform für unsere Dienstleistungen an unsere Kunden“, äußerte Herr Hendrikse. Wir sind jetzt Teil der weltweit führenden Gewerbeimmobiliengesellschaft, was uns ermöglicht, fundiertere und umfassendere Kenntnisse von lokalen Marktdynamiken in unsere Anlagestrategien und täglichen Entscheidungen einfließen zu lassen. Dies wird zum großen Vorteil für unsere Anlagekunden sein."

Durch die Akquisition der Europa- und Asien-Sparte von ING REIM sowie den Erwerb der globalen Immobilienwertpapiersparte des Unternehmens, der am 1. Juli 2011 abgeschlossen wurde, beträgt nun der Pro-forma-Wert des vereinten verwalteten Vermögens (Assets under Management) von CBRE Global Investors zum 30. September 2011 ca. 94,8 Mrd US-$1.

Der Kaufpreis für die drei ING-Sparten beläuft sich insgesamt auf bis zu ca. 900 Millionen US-$ (einschließlich bis zu etwa 540 Millionen US-$ für ING REIM Europe). Im Rahmen der Transaktion, die heute abgeschlossen wurde, wird CBRE auch in den nächsten Monaten Co-Investitionen in Immobilien, die von ING REIM in Europa verwaltet werden, in Höhe von bis zu etwa 75 Millionen US-$ erwerben. Diese Co-Investitionen kommen zu denen in Höhe von etwa 75 Millionen US-$ hinzu, die im Rahmen der Akquisitionen von ING REIM Asia und ING Clarion Real Estate Securities erworben wurden. Wie im Vorfeld bekanntgegeben, werden CBRE auch Kosten für die Finanzierung, Integration und Fortführung von insgesamt etwa 150 Millionen US-$ entstehen. CBRE finanzierte die Akquisition mit einer Kombination aus Barmitteln und Fremdmitteln im Rahmen ihrer besicherten Kreditlinie, einschließlich Bankkredite in Höhe von 800 Millionen US-$, die speziell für diesen Zweck im März 2011 aufgenommen wurden.

CBRE veranstaltet am 1. November 2011 um 17:00 Uhr ET (22:00 Uhr MEZ) eine Telefonkonferenz, um die ING REIM-Akquisition mit Personen aus Investmentkreisen zu diskutieren. Ein Live-Webcast ist im Abschnitt Investor Relations auf der CBRE Website unter www.cbre.com erhältlich.

Die Direktwahl für die Telefonkonferenz ist (800) 230 1766 (in den USA) und (612) 332 0226 (für Anrufer aus dem Ausland). Eine Aufzeichnung der Konferenz ist von 19:00 Uhr ET (24:00 Uhr MEZ) am 1. November 2011 bis 3:00 Uhr ET (9:00 Uhr MEZ) am 9. November 2011 abhörbar. Die Direktwahl für die Aufzeichnung ist (800) 475 6701 (in den USA) und (320) 365 3844 (für Anrufer aus dem Ausland). Der Zugangscode für die Aufzeichnung ist 222429. Eine Niederschrift der Konferenz wird auf der Website von CBRE unter der Rubrik Investor Relations erhältlich sein.

 

Über CBRE Group, Inc.
CBRE Group, Inc. (NYSE:CBG), das Fortune 500- und S&P 500-Unternehmen mit Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien, ist das – in Bezug auf den Umsatz im Geschäftsjahr 2010 – weltweit größte Dienstleistungsunternehmen auf dem gewerblichen Immobiliensektor. Mit ca. 31.000 Mitarbeitern in mehr als 300 Büros weltweit (exklusive Beteiligungsgesellschaften und Verbundsunternehmen) ist CBRE Immobiliendienstleister für Eigentümer, Investoren und Nutzer von gewerblichen Immobilien. Die Dienstleistungsschwerpunkte umfassen die Bereiche Capital Markets, Vermietung, Valuation, Corporate Services, Research, Retail, Investment Management, Property- und Project-Management sowie Debt Advisory und Building Consultancy. Seit 1973 ist CBRE Deutschland mit seiner Zentrale in Frankfurt am Main vertreten, weitere Niederlassungen befinden sich in Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg und München. www.cbre.de. Bitte besuchen Sie unsere Website unter www.cbre.com.

​​​

CBRE Offices Global

CBRE Offices Worldwide