Befehle des Menübands überspringen Zum Hauptinhalt wechseln

Die CBRE Group, Inc. erringt auf der Realcomm 2012 zwei „DIGIE“-Preise

Firma wurde mit den Preisen für Best Use of Automation for Commercial Services (Beste Nutzung der Automatisierung für gewerbliche Dienste) und Digital Impact ausgezeichnet

Los Angeles, 19. Juni 2012 – Die CBRE Group, Inc. gewann im Rahmen der Realcomm 2012, einer jährlich abgehaltenen Technologiekonferenz für die Gewerbeimmobilienbranche, die Preise für Best Use of Automation for Commercial Services (Beste Nutzung der Automatisierung für gewerbliche Dienste) und Digital Impact.

„Die Technologie unterstützt unsere Profis entscheidend dabei, die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen. Deshalb ist es unsere Pflicht, an vorderster Front Innovationen zu nutzen, damit wir von neuesten Entwicklungen so gut wie möglich profitieren“, meinte Don Goldstein, Global Chief Information Officer von CBRE und Mitvorsitzender des Realcomm Advisory Council. „Die Anerkennung durch Realcomm unterstreicht, dass wir nicht nur zu den innovativsten Firmen unserer Branche zählen, sondern dass CBRE zur absoluten Avantgarde gehört.“

CBRE erhielt die Auszeichnung für die beste Nutzung der Automatisierung. Sie soll zukunftsorientierte Unternehmen anerkennen, die neueste Technologien zur effektiven Schaffung neuer Geschäftslösungen für Unternehmen und von Erlebnissen für ihre Mitarbeiter, Kollegen, Mieter und Geschäftspartner einsetzen. Don Goldstein selbst wurde mit dem Digital Impact Award geehrt, der „diejenigen Personen hervorheben soll, die Entwicklungen vor ihren Kollegen erkannten, den Mut aufbrachten, aus dem Mainstream auszuscheren, und die Zähigkeit besaßen, auch nach vielen Versuchen an ihrer Idee festzuhalten“.

Realcomm führte die „Digies“ – eine Abkürzung für Commercial Real Estate Digital Innovation Awards – 1999 als Anerkennung der Unternehmen, Immobilienprojekte, Technologien und Personen ein, die mehr als das Übliche leisten, um durch die Nutzung von Technologie, Automatisierung und Innovation positiv auf die Branche einzuwirken.

Don Goldstein ist bei CBRE zuständig für die Technologiestrategie des Unternehmens, für die Bereitstellung von Informationsdiensten und für Kundentechnologielösungen. Im Zuge der Übernahme von Trammell Crow, wo er zuvor als CIO tätig gewesen war, kam er zu CBRE. In seiner 28-jährigen IT-Laufbahn, 13 Jahre davon in der Gewerbeimmobilienbranche, arbeitete er bei großen, weltweit tätigen Firmen des Finanzdienstleistungssektors in Management- und Technikverantwortung. Er studierte an der Johns Hopkins University und erwarb an der Loyola University Maryland einen MBA.


Über CBRE Group, Inc.
CBRE Group, Inc. (NYSE:CBG), das Fortune 500- und S&P 500-Unternehmen mit Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien, ist das – in Bezug auf den Umsatz im Geschäftsjahr 2011 – weltweit größte Dienstleistungsunternehmen auf dem gewerblichen Immobiliensektor. Mit ca. 34.000 Mitarbeitern in mehr als 300 Büros weltweit (exklusive Beteiligungsgesellschaften und Verbundsunternehmen) ist CBRE Immobiliendienstleister für Eigentümer, Investoren und Nutzer von gewerblichen Immobilien. Die Dienstleistungsschwerpunkte umfassen die Bereiche Capital Markets, Vermietung, Valuation, Corporate Services, Research, Retail, Investment Management, Property- und Project-Management sowie Debt Advisory und Building Consultancy. Seit 1973 ist CBRE Deutschland mit seiner Zentrale in Frankfurt am Main vertreten, weitere Niederlassungen befinden sich in Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg und München. www.cbre.de. Bitte besuchen Sie unsere Website unter www.cbre.com.
 

CBRE Offices Global

CBRE Offices Worldwide