Befehle des Menübands überspringen Zum Hauptinhalt wechseln

CBRE Group, Inc. übernimmt EA Shaw

Durch die Übernahme des Londoner Immobilien-Beratungsunternehmens baut CBRE seine Präsenz auf dem Gewerbe- und Wohnimmobilienmarkt Londons aus

London, 20. November 2012 – CBRE Group, Inc. (NYSE: CBG), eine führende globale Dienstleistungs- und Investmentfirma, die im Bereich der gewerblichen Immobilien aktiv ist, gab heute die Übernahme von EA Shawn, einer auf das Zentrum Londons spezialisierten unabhängigen Personengesellschaft für Gewerbe- und Wohnimmobilien, bekannt.

EA Shaw wurde 1899 gegründet und ist im Investment, dem Management, dem Asset Management und der Vermietung im Rahmen von Gewerbe- und Wohnimmobilien aktiv. Zu den Kunden des Unternehmens zählen beispielsweise Shaftesbury PLC, Soho Estates, Scottish Widows Investment Partnership und Legal & General. In diesem Jahr wurde EA Shaw von der Zeitschrift Estates Gazette zum fünften Mal innerhalb von sechs Jahren als London Property Advisor of the Year ausgezeichnet.

EA Shaw wird in den CBRE-Geschäftsbereich „Central London“ unter der Leitung von Adam Hetherington eingegliedert. Die Geschäfte werden weiterhin von dem Büro in Covent Garden aus geleitet. Durch die Übernahme holt CBRE ein etabliertes Expertenteam an Bord, das über sehr gute Kenntnisse zu den Gewerbeimmobilien im Londoner Stadtzentrum und im Stadtteil South Bank verfügt. Darunter befinden sich beispielsweise Nick Bark, Head of Management, und Charlie Killen, Head of Commercial. Die Experten von EA Shaw ergänzen die marktführende Position von CBRE auf den Märkten im West End, in der City of London und in East London.

Während der ersten neun Monate 2012 war CBRE laut CoStar der aktivste Kapitalmarktberater in Großbritannien und im Zentrum Londons und im 3. Quartal 2012 laut der Estates Gazette der beste Vermittler von Büromietobjekten in London.

Die Übernahme fördert auch das schnell wachsende Geschäft mit Wohnimmobilien im Zentrum Londons in hohem Maße. Das Unternehmen verfügt nun nämlich über ein komplettes Dienstleistungsangebot in den erstklassigen und Luxussegmenten des Markts – darunter Vermietungen, Entwicklungsberatung und Immobilienmanagement. Die Transaktion wirkt sich auch förderlich auf vorhandene Entwicklungsvermarktungs- und Verkaufs-/Erwerbsmöglichkeiten aus.

In den letzten zwei Jahren hat CBRE ein Netzwerk an Experten aus dem Bereich der Wohnungsimmobilien geschaffen, die auf den wichtigen Märkten in ganz Europa und Asien präsent sind. Dabei lag das Hauptaugenmerk auf der Förderung von Geschäftsmöglichkeiten bei Luxusimmobilien im Zentrum Londons. CBRE Residential verfügt bereits über eine Reihe von Kunden, wie beispielsweise Berkeley Homes, Exemplar, CIT und Barratts.

Mark Collins von CBRE wird Chairman des zusammengelegten Wohnimmobiliengeschäfts und Lisa Hollands von EA Shawn übernimmt die Funktion des Managing Director. Chris Lacey wird weiterhin als Head of Residential Funding & Investment tätig sein. Das vergrößerte Team wird die Geschäfte sowohl von den bestehenden Büros von EA Shaw in Covent Garden als auch von Henrietta House – der Zentrale von CBRE – im West End aus führen.

Michael Strong, Chairman und CEO für Europa, den Nahen Osten und Afrika, CBRE, dazu:

„Wir sind bestrebt, fortlaufend in unser Unternehmen zu investieren, um unser Angebot für die Kunden verbessern zu können. London ist einer der wichtigsten Immobilienmärkte weltweit und durch die Expansion unserer führenden Position auf neue Segmente der Stadt können wir besser auf die Anforderungen der Kunden reagieren. EA Shaw ist ein idealer Partner für uns; durch unser vereintes Angebot im Rahmen von Gewerbe- und Wohnimmobilien können wir unsere Möglichkeiten in London und weltweit ausbauen.“

Adam Hetherington, Managing Director, Central London, CBRE sagte: 

„Durch die Vereinigung von EA Shaw und CBRE entsteht ein Schwergewicht auf dem Markt des Londoner Zentrums, wobei die einzigartige Möglichkeit geschaffen wird, Beratungsleistungen sowohl im Wohn- als auch Gewerbeimmobiliensektor anzubieten. EA Shaw genießt auf dem Wohnimmobilienmarkt ein sehr hohes Ansehen und in Kombination mit seiner Stärke beim Entwicklungsmarketing bereichert das Unternehmen CBRE mit einem sehr kompetenten Team, das auf Vermietung, Management und Secondhandverkäufe/-erwerbe spezialisiert ist. 

Charlie Killen von EA Shaw merkte an:

„Wir sind außerordentlich stolz auf unsere Erfolge bei EA Shaw. Durch die Zusammenführung unseres Expertenwissens und unserer profunden Marktkenntnisse mit den umfangreichen Kompetenzen und der globalen Präsenz von CBRE können wir unseren bestehenden und künftigen Kunden den bestmöglichen Service bieten. Wir sind davon überzeugt, dass durch diese Transaktion ein starker Partner geschaffen wird, der beim Fördern und Finden von Immobilienangeboten auf dem Markt des Londoner Zentrums Unterstützung bietet. Insbesondere sind die Möglichkeiten zur Förderung unseres Gewerbeimmobiliengeschäfts und zum Aufbau eines umfangreichen Teams für Wohnimmobilien, das die grenzüberschreitenden erstklassigen und Luxusimmobilienmärkte betreut, sehr spannend.“ 

Nach der Übernahme von Franc Warwick im September ist dies nun die zweite Investitionsmaßnahme in diesem Jahr.

ENDE

Über CBRE Group, Inc.
CBRE Group, Inc. (NYSE:CBG), das Fortune 500- und S&P 500-Unternehmen mit Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien, ist das – in Bezug auf den Umsatz im Geschäftsjahr 2011 – weltweit größte Dienstleistungsunternehmen auf dem gewerblichen Immobiliensektor. Mit ca. 34.000 Mitarbeitern in mehr als 300 Büros weltweit (exklusive Beteiligungsgesellschaften und Verbundsunternehmen) ist CBRE Immobiliendienstleister für Eigentümer, Investoren und Nutzer von gewerblichen Immobilien. Die Dienstleistungsschwerpunkte umfassen die Bereiche Capital Markets, Vermietung, Valuation, Corporate Services, Research, Retail, Investment Management, Property- und Project-Management sowie Debt Advisory und Building Consultancy. Seit 1973 ist CBRE Deutschland mit seiner Zentrale in Frankfurt am Main vertreten, weitere Niederlassungen befinden sich in Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg und München. www.cbre.de. Bitte besuchen Sie unsere Website unter www.cbre.com.

„Safe Harbor“-Erklärung gemäß dem U.S. Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung bezüglich der Übernahme von EA Shaw, die keine ausschließlich historischen Daten betreffen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der „Safe Harbor“-Bestimmungen des U.S. Private Securities Litigation Reform Act aus dem Jahr 1995. Diese zukunftsgerichteten Aussagen enthalten Risiken und Unsicherheiten, insbesondere in Bezug auf das Vermögen der Parteien, die Operationen von EA Shaw in die bestehenden CBRE-Operationen im Rahmen von Gewerbe- und Wohnimmobilien auf dem Londoner Markt erfolgreich zu integrieren, und das Vermögen, die kombinierten Operationen mit dem Ziel einzusetzen, einen größeren Teil des erstklassigen und Luxuswohnungsimmobilienmarkts und Gewerbeimmobilienmarkts in London zu gewinnen, und auch andere Risiken und Unsicherheiten, die in den Berichten an die U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) – der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde – erörtert werden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen werden ausschließlich zum Datum dieser Pressemitteilung getroffen und CBRE lehnt hiermit – soweit gemäß der geltenden Wertpapiergesetze zulässig – alle Pflichten ab, diese zu aktualisieren oder zu korrigieren, um die tatsächlichen Ergebnisse, Änderungen bei den Erwartungen oder Änderungen bei den Ereignissen darzustellen. Sollte CBRE eine oder mehrere zukunftsgerichtete Aussagen aktualisieren, so ist daraus nicht zu schlussfolgern, dass weitere Aktualisierungen in Bezug auf diese oder andere zukunftsgerichteten Aussagen vorgenommen werden. Weitere Informationen zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ergebnissen abweichen, und zu den Risiken für die Geschäftstätigkeit von CBRE allgemein können Sie den Berichten an die SEC entnehmen, wie z. B. dem Jahresbericht auf Formblatt K,10-K für das am 31. Dezember 2011 abgelaufene Geschäftsjahr und dem Quartalsbericht auf Formblatt 10-Q für das am 30. September 2012 abgelaufene Quartal. Derartige Berichte sind öffentlich verfügbar und können der Unternehmenswebsite unter www.cbre.com entnommen oder von der CBRE Abteilung für Investorenbeziehungen unter investorrelations@cbre.com angefordert werden.


CBRE Offices Global

CBRE Offices Worldwide