Befehle des Menübands überspringen Zum Hauptinhalt wechseln

CBRE Group, Inc. akquiriert Whitestone Research Corporation, ein branchenführendes Unternehmen auf dem Gebiet der Facilitykostenanalysen

Los Angeles, 17. Dezember 2013 – CBRE Group, Inc. (NYSE:CBG) gab heute die Akquisition von Whitestone Research Corporation bekannt, einem branchenführenden Anbieter von Kostenanalysetools und Dienstleistungen im Bereich Facilities. Whitestone, mit Sitz in Santa Barbara, Kalifornien, bietet Beratungsdienste, cloud- und serverbasierte Softwaretools sowie statistische Indizes an, die die Facilitykosten für einzelne Objekte und globale Immobilienportfolios genau modellieren, prognostizieren und bewerten. Das Unternehmen veröffentlicht auch Nachschlagewerke zu Betriebs-, Instandhaltungs- und Reparaturkosten für Märkte auf der ganzen Welt.

„Unsere Kunden vertrauen auf die strategische Beratung von CBRE in Bezug auf die Maximierung der Effizienz ihrer Portfolios und die Optimierung ihrer Facilitykosten“, meinte Bill Concannon, CEO von Global Corporate Services (GCS) von CBRE. „Die Bewertungs- und Analysetools von Whitestone sowie das Fachwissen der Experten dieses Unternehmens ermöglichen CBRE, einen intelligenteren, datengestützteren Ansatz bei der Beratung von Immobiliennutzern und -investoren hinsichtlich der Faciltykosten zu verfolgen.“

Eine der firmeneigenen Technologien von Whitestone ist CostLab, ein Online-Kostenanalysetool, das die Betriebs- und Instandhaltungskosten für jede Immobilienart an über 400 weltweiten Standorten prognostiziert. CostLab ist weithin als eines der führenden Analysetools der Branche bekannt und bietet detaillierte Kostenvergleiche in den Bereichen Instandhaltung und Reparatur, Hausverwaltung und -reinigung, Energie, Grundstücksmanagement, Ungezieferbekämpfung, Abfallbeseitigung, Winterdienst, Sicherheit, Telekommunikation sowie Wasser- und Abwasserfunktionen. Durch die Akquisition von Whitestone erweitert CBRE seine Expertise auf dem Gebiet der Facilitykostenanalyse bedeutend und ergänzt seine Position als weltweit führender Anbieter von Miet- und Arbeitskostenanalysen. CBRE verwaltet derzeit über 32 Mrd. US$ an Betriebskosten für Kundenimmobilien.

CBRE und Whitestone haben eine interaktive Website (www.whitestoneresearch.com/CBRE) eingerichtet, die Gelegenheit zum näheren Kennenlernen des CostLab-Tools und der Veröffentlichungen von Whitestone bieten.

„Wir freuen uns sehr, mit CBRE zusammenzuarbeiten und unsere analytischen Kompetenzen und Tools bei den Blue-Chip-Kunden von CBRE einzusetzen“, erklärte Peter Lufkin, der Whitestone 1993 gründete. „Unsere Produkte und Dienstleistungen erweitern die Expertise von CBRE in vielen Bereichen, insbesondere im Facilities Management. Durch unseren Zusammenschluss werden wir Kunden auf der ganzen Welt innovativere Bewertungen, Modellierungen und Prognosen von Facilitykosten bieten.“

Das Team von Whitestone wird in die Sparte GCS Consulting Group von CBRE integriert werden, die von Karen Ellzey, Executive Managing Director, geleitet wird.

Über CBRE Group, Inc.
CBRE Group, Inc. (NYSE:CBG), das Fortune 500- und S&P 500-Unternehmen mit Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien, ist das – in Bezug auf den Umsatz im Geschäftsjahr 2012 – weltweit größte Dienstleistungs- und Investmentunternehmen auf dem gewerblichen Immobiliensektor. Mit ca. 37.000 Mitarbeitern in mehr als 300 Büros weltweit (exklusive Beteiligungsgesellschaften und Verbundsunternehmen) ist CBRE Immobiliendienstleister für Eigentümer, Investoren und Nutzer von gewerblichen Immobilien. Die Dienstleistungsschwerpunkte umfassen die Bereiche Capital Markets, Vermietung, Valuation, Corporate Services, Research, Retail, Investment Management, Property- und Project-Management sowie Debt Advisory und Building Consultancy. Seit 1973 ist CBRE Deutschland mit seiner Zentrale in Frankfurt am Main vertreten, weitere Niederlassungen befinden sich in Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg und München. www.cbre.de. Bitte besuchen Sie unsere Website unter www.cbre.com.

„Safe Harbor“-Erklärung gemäß dem US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995
Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung betreffend der Akquisition von Whitestone Research Inc., die sich nicht rein auf Vergangenheitsdaten beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der „Safe Harbor“-Bestimmungen des US-amerikanischen „Private Securities Litigation Reform Act“ von 1995. Diese sind mit Risiken und Unwägbarkeiten behaftet. Dazu gehören insbesondere die Fähigkeit der Parteien, Whitestone in die bereits bestehende Geschäfte von CBRE GCS Consulting erfolgreich zu integrieren und den Kunden von CBRE die Dienstleistungen von Whitestone anzubieten, sowie sonstige Risiken und Unwägbarkeiten, die in den von CBRE bei der US-Börsenaufsichtsbehörde „Securities and Exchange Commission“ (SEC) einzureichenden Berichten erörtert wurden. Alle zukunftsgerichteten Aussagen geben nur den Stand zum Datum dieser Mitteilung wieder. CBRE lehnt ausdrücklich jede Verpflichtung zur Aktualisierung oder Revidierung dieser Aussagen ab, um aktuelle Ergebnisse, veränderte Erwartungen oder neu eingetretene Ereignisse zu reflektieren, soweit dies nicht von geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben wird. Falls CBRE eine oder mehrere zukunftsgerichtete Aussagen aktualisiert, darf daraus nicht der Rückschluss gezogen werden, dass das Unternehmen weitere Aktualisierungen dieser oder anderer zukunftsgerichteter Aussagen vornehmen wird. Zusätzliche Informationen zu den Faktoren, die eine Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten verursachen können, sowie zu den Geschäftsrisiken von CBRE im Allgemeinen, entnehmen Sie bitte den vom Unternehmen bei der SEC eingereichten Unterlagen, einschließlich des Jahresberichts auf Formular 10-K für das Geschäftsjahr bis 31. Dezember 2012 und des Quartalsberichts auf Formular 10-Q für das Quartal bis 30. September 2013. Diese Unterlagen sind öffentlich zugänglich und sind auf der Unternehmenswebsite unter www.cbre.com oder auf Anfrage bei der Abteilung Investor Relations von CBRE unter investorrelations@cbre.com erhältlich.

CBRE Offices Global

CBRE Offices Worldwide