Befehle des Menübands überspringen Zum Hauptinhalt wechseln

CBRE geht von steigender Nachfrage nach erstklassigen Immobilien in zentralen Geschäftsvierteln und nach kreativen Immobilien aus

Los Angeles, 29. Mai 2013 Laut der neusten Analyse von CBRE Group, Inc. interessieren sich Immobiliennutzer in zunehmendem Maße für erstklassige Büroimmobilien in zentralen Geschäftsvierteln und für „kreative Immobilien“, die sich typischerweise durch große Bodenplatten und eine offene Anordnung auszeichnen. Dem Q1 2013 U.S. Office OccupierView zufolge suchen Immobiliennutzer urbane Standorte in der Nähe von öffentlichen Verkehrsmitteln, Wohnungen, Restaurants und Ausgehmöglichkeiten, um jüngere Wissensarbeiter aufgrund der zunehmenden Verschärfung des „Kampfs um die Talente“ anzuziehen. Deshalb wird die Nachfrage nach günstig gelegenen Büroimmobilien in zentralen Geschäftsvierteln in Atlanta, Boston und Washington D. C. immer größer und es werden die Mietpreise für erstklassige Immobilien in Boston und Denver in die Höhe getrieben.

„Viele Immobiliennutzer – insbesondere im Technologiesektor – vergeben Prämien für enge und regelmäßige Zusammenarbeit als Methode zur Innovationsförderung unter kreativen Wissensarbeitern“, so Brook Scott, Head of Americas Occupier Research, Global Research and Consulting von CBRE. „Die Nachfrage nach kreativen Immobilien, die diese Zusammenarbeit unterstützt, hält auf den großen Märkten im ganzen Land an.“

Der Bericht merkt an, dass das geringe Tempo bei Neukonstruktionen in den letzten Jahren nun den Weg für ein steiles Mietwachstum ebnet. Im ersten Quartal 2013 wurden nur wenige Büroprojekte abgeschlossen. Derzeit befinden sich mehr als 1,5 Millionen Quadratmeter an neuen Büroflächen auf innerstädtischen großen Märkten noch unter Konstruktion und der Bau von mehr als 1,6 Millionen weiteren Quadratmetern wird in den nächsten zwei Jahren erwartet.

Laut dem Bericht führen der Mangel an neuen Angeboten und die zurückhaltende Nachfrage zu beschränkten Mieteroptionen auf bestimmten großen Märkten, wodurch ein Aufwärtsdruck auf die Mieten ausgeübt wird. Die CBRE-Analyse prognostiziert eine Steigerung der Mieten auf den meisten großen innerstädtischen Märkten in den nächsten zwölf Monaten. „Die Nachfrage nach erstklassigen und kreativen Immobilien wird das Angebot übertreffen und die Mieten erhöhen“, erklärte Frau Scott weiter. 

Die Haushalts- und Kostenbegrenzungsstrategien der US-Regierung unter den körperschaftlichen Immobiliennutzern führten im ersten Quartal 2013 im Vergleich zum vierten Quartal 2012 zu einer geringen allgemeinen Nachfrage. Als Folge verringerte sich die Nettoabnahme von genutzten Flächen von rund 780.000 Quadratmetern im vierten Quartal 2012 auf rund 325.000 Quadratmetern im ersten Quartal 2013. Trotz der Abschwächung blieb der allgemeine Trend im Vergleich zum ersten Quartal 2012, als der Umfang an genutzten Flächen um rund 90.000 Quadratmeter zurückging, positiv.

Eine Version von Q1 2013 U.S. Office OccupierView steht Ihnen hier zur Verfügung.

Über CBRE Group, Inc.

CBRE Group, Inc. (NYSE:CBG), das Fortune 500- und S&P 500-Unternehmen mit Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien, ist das – in Bezug auf den Umsatz im Geschäftsjahr 2012 – weltweit größte Dienstleistungs- und Investmentunternehmen auf dem gewerblichen Immobiliensektor. Mit ca. 37.000 Mitarbeitern in mehr als 300 Büros weltweit (exklusive Beteiligungsgesellschaften und Verbundsunternehmen) ist CBRE Immobiliendienstleister für Eigentümer, Investoren und Nutzer von gewerblichen Immobilien. Die Dienstleistungsschwerpunkte umfassen die Bereiche Capital Markets, Vermietung, Valuation, Corporate Services, Research, Retail, Investment Management, Property- und Project-Management sowie Debt Advisory und Building Consultancy. Seit 1973 ist CBRE Deutschland mit seiner Zentrale in Frankfurt am Main vertreten, weitere Niederlassungen befinden sich in Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg und München. www.cbre.de. Bitte besuchen Sie unsere Website unter www.cbre.com.

CBRE Offices Global

CBRE Offices Worldwide