Befehle des Menübands überspringen Zum Hauptinhalt wechseln

NEUER VIEWPOINT VON CBRE GIBT „ZEHN TIPPS FÜR DAS GESUNDHEITSWESEN”

Analyse ergab, dass Krankenhäuser „wie Einzelhändler denken“ müssen, wenn es um das Wie und Wo bei der Versorgung geht

Los Angeles – 3. April 2013 – Einem neuen Bericht von CBRE zufolge muss das Gesundheitswesen anfangen, „wie Einzelhändler zu denken“ und sich neu auf die Standortauswahl und die Schaffung eines „bequemen“ Raums für die Versorgung von Patienten konzentrieren. Die „Ten Tips for Healthcare Providers Under the Affordable Care Act“ (zehn Tipps für das Gesundheitswesen im Rahmen des Gesetzes über den Zugang zur Krankenversicherung) kommen zu dem Schluss, dass das Gesundheitswesen infolge der neuen Gesetze und der sich verändernden Demographie die Art und Weise seiner Dienstleistungen ändern muss und dass neue alternative Modelle der medizinischen Versorgung entstehen müssen.

„Die nach dem US Affordable Care Act (ACA) schätzungsweise 32 Millionen Neuversicherten und eine Generation der Baby Boomer, die bald in ein Alter kommt, in dem sie das Gesundheitswesen am intensivsten beanspruchen wird, werden sich drastisch auf die Art und Weise der Patientenbetreuung im Gesundheitswesen auswirken“, so Craig Beam, Managing Director von CBRE Healthcare Services. „Wenn auch viele Fragen unbeantwortet bleiben, ist doch klar, dass das Gesundheitswesen die Art und Weise seiner Dienstleistungen wird ändern müssen.“

Zu den Aussagen im neuen Bericht von CBRE gehören:

• Das Gesundheitswesen muss seine Standortentscheidungen überdenken und Patienten eine bequeme, ambulante Versorgung an Standorten bieten, die in der Nähe der Wohnorte der privat versicherten Patienten liegen, und es muss sich weg vom alten „Hub-and-Spoke“-Modell bzw. der Nabe-Speichen-Architektur bewegen.

• Um Patienten für neue medizinische Versorgungszentren zu gewinnen, müssen Führungskräfte im Gesundheitswesen wie Einzelhändler denken. Anbieter im Gesundheitswesen, die Einzelhandelsmodelle zur Vermarktung ihrer Services verwenden, werden gut aufgestellt sein, um einen größeren Marktanteil zu erzielen und von den kommenden Veränderungen infolge des ACA zu profitieren. Alleinstehende Notfallzentren für dringende Behandlungen und Dienste außerhalb der gewöhnlichen Sprechzeiten müssen Teil eines einzelhandelsorientierten Modells der kontinuierlichen Versorgung sein. Anbieter müssen mit traditionellen Einzelhändlern von Gesundheits- und pharmazeutischen Produkten konkurrieren, die in Kliniken vordringen.

• Anbieter im Gesundheitswesen sollten bei der Wahl von Standorten für neue medizinische Versorgungszentren den Schwerpunkt auf Sichtbarkeit legen. Besonders sichtbare Standorte an größeren Kreuzungen oder in Einkaufszentren in guter Lage sind für die Stärkung der Markenbildung und die Erzeugung von Passantenverkehr wesentlich.

CBRE Healthcare Services versorgt über 60 größere Krankenhäuser und Gesundheitssysteme sowie über 4500 Arztpraxen in ganz Nordamerika mit Immobilienlösungen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.cbre.com/healthcare.

Um den vollständigen Bericht zu sehen, klicken Sie HIER.

Hinweis an die Herausgeber/Journalisten: Um mit einem Experten von CBRE für Immobilien im Gesundheitswesen zu sprechen, wenden Sie sich an robert.mcgrath@cbre.com

Über CBRE Group, Inc.
CBRE Group, Inc. (NYSE:CBG), das Fortune 500- und S&P 500-Unternehmen mit Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien, ist das – in Bezug auf den Umsatz im Geschäftsjahr 2012 – weltweit größte Dienstleistungs- und Investmentunternehmen auf dem gewerblichen Immobiliensektor.  Mit ca. 37.000 Mitarbeitern in mehr als 300 Büros weltweit (exklusive Beteiligungsgesellschaften und Verbundsunternehmen) ist CBRE Immobiliendienstleister für Eigentümer, Investoren und Nutzer von gewerblichen Immobilien. Die Dienstleistungsschwerpunkte umfassen die Bereiche Capital Markets, Vermietung, Valuation, Corporate Services, Research, Retail, Investment Management, Property- und Project-Management sowie Debt Advisory und Building Consultancy. Seit 1973 ist CBRE Deutschland mit seiner Zentrale in Frankfurt am Main vertreten, weitere Niederlassungen befinden sich in Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg und München. www.cbre.de. Bitte besuchen Sie unsere Website unter www.cbre.com.                                       ​

CBRE Offices Global

CBRE Offices Worldwide